Wie jedes Jahr haben wir im Vorfeld mit den Kindern das Thema Feuer besprochen und den Ernstfall eines Feuerwehreinsatzes geübt. Im Gruppenraum wurde ein rotes Tuch versteckt. Sobald es ein Kind gefunden hat, ruft es ganz laut „FEUER“. Wir lassen alles stehen und liegen und stellen uns an der Tür auf. Wenn alle da sind, laufen wir gemeinsam zur Sammelstelle. Ziel dieser Übung ist, den Kindern die Angst vor einem Ernstfall zu nehmen, ihnen Routine und Sicherheit zu verschaffen.

Am 15. April 2019 war es soweit und Frau Kircher von der Freiwilligen Feuerwehr aus Walldorf war zu Besuch bei uns in der KITA. Wir haben uns im Turnraum getroffen und voller Spannung auf sie gewartet. Als sie da war, waren die Kinder vor lauter Aufregung kaum noch zu bremsen. Die besten Plätze wurden gesichert und alle hätten am liebsten gleich ihre Fragen gestellt.



Frau Kircher hatte zur Freude der Kinder eine echte Feuerwehrausrüstung, einen langen Schlauch, Handschuhe, einen Helm und Schuhe dabei. Auch ihren Notfall-Pieper hatte sie dabei, den wir selbst hören konnten. Das Highlight jedoch war die Übung einer Rettung mit einer echten Atemschutzmaske.
Sie hat den Kindern sehr anschaulich und altersgerecht die verschiedenen Aufgabenbereiche der Feuerwehr vermittelt. Wir haben uns sehr über den interessanten Beitrag von Frau Kircher gefreut und möchten uns herzlich bei ihr bedanken. 

   
© Pusteblume Wiesloch • Verein • Kita • Krabbelgruppen