Am Montag, 6. Dezember 2021 war es endlich soweit!  
Nachdem die Kinder schon am Freitag aufgeregt festgestellt haben, dass die Nikolaus-Socken über die Nacht verschwunden sind, waren sich die meisten einig das der Nikolaus uns heute einen Besuch abstatten wird.  
Bei jedem Türläuten sind die Kinder schon aufgeregt Richtung Tür gelaufen.
Doch jedes Mal war der gute Nikolaus nicht vor der Tür gestanden.  
So setzten sich die Kinder an die festlich geschmückte Frühstückstafel und wir begannen mit dem Morgenspruch.  
Aber nu’, was war das? 
Etwas huschte an unserem Fenster vorbei. 
War das etwas der Nikolaus?  
Ein Blick nach draußen, doch keiner war zu sehen.  
Doch auf einmal, wer klopfte an der Gartentür? 
Der Nikolaus!  
Wie aus dem Nichts stand er auf einmal mit einem riesigen Jutesack vor der Gruppe.
Alle Kinder bekamen große Augen und waren mucksmäuschenstill. Sie hörten, was der gute  Bischof zu sagen hatte.
Selbstverständlich haben die Kinder auch dem Nikolaus ein einstudiertes Lied als Dank vorgesungen.
Doch leider konnte er nicht lange verweilen. Zu lang ist die Liste der wartenden Kinder  gewesen.
Auch hier in der Kita warteten die anderen Gruppen schon aufgeregt!
So übergab er uns den schweren Sack und machte sich wieder auf den Weg um auch andere Kinder zu besuchen.  
Nach der Aufregung gab es erst einmal ein stärkendes, leckeres Frühstück. Danach öffneten die Kinder glücklich ihre gefüllten Socken!  
Was für ein aufregender Morgen!  
Vielen Dank lieber Nikolaus, dass du uns auch dieses Jahr wieder besucht hast und mit prall  gefüllten Socken überrascht hast!  

Bis zum nächsten Jahr, guter, lieber Nikolaus!

   
© Pusteblume Wiesloch • Verein • Kita • Krabbelgruppen